close

Ann-Kathrin Stoltenhoff, M.A., ist Erziehungswissenschaftlerin aus Hamburg. Sie lebt zur Zeit in Stuttgart und promoviert an der Universität Tübingen über Medienbildung im kompetenzorientierten Schulsystem. Sie ist Mitglied im DiskursNetz und forscht aus einer diskurstheoretischen Perspektive u.a. zu Themen im Bereich der Gender, Media und Cultural Studies.

NEUSTE ARTIKEL von Ann-Kathrin Stoltenhoff

Subjektkonstellationen zwischen Prinzessin Peach und Lara Croft – Utopische und konservative Konstruktionen von Geschlecht in zeitgenössischen digitalen Spielen

Computerspiele haben Anteil an der medialen Konstruktion gesellschaftlicher Wirklichkeit und damit auch an der diskursiven Konstruktion von Geschlecht. Dabei reproduzieren sie mehrheitlich stereotype Darstellungen von Männlichkeit und Weiblichkeit. Aus der Per­spektive einer Gender- und Diversityforschung soll in diesem Beitrag analysiert werden, ob und wie althergebrachte Stereotype, Rollenbilder und Heteronormativität in zeitgenössischen Spielen diskursiv (re-) konstruiert werden und Gaming damit als diskursive Praktik zu verstehen ist, die an der Fort- oder Umschreibung hegemonialer Geschlechterbilder teilhat.