close

Damaris Müller, Jahrgang 1989, hat von 2010 bis 2015 das Bachelorstudium der Geschichte an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br. absolviert. 2018 hat sie den Master in Interdisziplinärer Anthropologie, ebenfalls an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg i. Br., erfolgreich abgeschlossen. Ihre Schwerpunkte lagen in Bereichen der Soziologie, Kulturanthropologie, Philosophie und Theologie. Während des Masterstudiums war sie Leiterin der Vortragsreihe „Diskussionsrunde der Interdisziplinären Anthropologie“. Derzeit bereitet sie ihr Dissertationsprojekt vor.

NEUSTE ARTIKEL von Damaris Müller

Metaästhetik im Computerspiel SOMA –
Reflexivitäten zwischen Wahrnehmung, Für-Wahrnehmung, Sein und Nichtsein

Die folgenden Überlegungen illustrieren, wie durch das Computerspiel SOMA ästhetiktheoretische Fragen neu aufgeworfen und zu beantworten versucht werden. Das Spiel bedient sich einer Metaästhetik, die auf eindrucksvolle Art und Weise die Frage nach dem Wesen des Bewusstseins, der Wahrnehmung und des Menschseins skizziert und zur Reflexion einlädt.