close

Magdalena Zangerl arbeitet im Sozialbereich und studiert Germanistik an der Universität Wien mit Schwerpunkt Literaturwissenschaft. Sie beschäftigt sich unter anderem mit den Themenbereichen Feministische Theorie, Kritische Theorie, progressive linke Politik und Darstellung von Geschlecht sowie Liebe in der Populärkultur.

NEUSTE ARTIKEL von Magdalena Zangerl

CfP

CfP: “The revolution will (not) be gamified“ – Marx und das Computerspiel (15.04.2020)

      Seit geraumer Zeit schwirrt der von politisch rechter Seite verwendete inhaltsleere Schein- und Kampfbegriff des “Kulturmarxismus” durch die Gaming-Szene und wird dabei zur Denunzierung ideologischer Gegner*innen und zum Boykott von Spielen eingesetzt. Gleichzeitig gibt es implizite und explizite linke Positionen im Feld der Computerspiele, wie jüngst bei der Verleihung der Game Awards, ...